Italiens industrielle KMU: Digitalisierung und Bildung

edubiz-Premiere auf der didacta Italia

Mit einer eigenen Konferenz und Workshops richtet die dritte Veranstaltung der didacta Italia am 10. Oktober 2019 den Blick auf die Digitalisierung. Die Veranstaltung zielt auf den Dialog zwischen der mittelständischen Industrie und Anbietern, die Lösungen und Konzepte für die digitale Qualifizierung und das Lernen in den Unternehmen anbieten können. Die Konferenz am Vormittag des 2. Messetags der didacta Italia findet in Handelskammer in Florenz statt. Am Nachmittag stellen Lösungsanbieter in Workshops dann auf dem Messegelände Lernkonzepte und -technologien für den Erwerb digitaler Kompetenz in den Unternehmen vor. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der didacta Italia, der Camera di Commercio in Florenz, dem Dachverband der Handelskammern UnionCamere, dem didacta e. V. und dem Medienunternehmen local global durchgeführt.

Ausgangslage: Italiens Unternehmen vor globalen Herausforderungen Auch Italien steht als eines der bedeutendsten Industrieländer der Welt vor den Herausforderungen von Internationalisierung und Digitalisierung. Die globale Wettbewerbsfähigkeit des Landes ist sehr stark durch mittlere und kleine Industrieunternehmen geprägt.

Die erstmals auf der didacta Italia durchgeführte Konferenz will einen Impuls für moderne und kontinuierliche Qualifizierung in den Unternehmen geben. Inwieweit die Innovationskraft und die immer noch starke Position der italienischen Industrie in den internationalen Wertschöpfungsketten durch digitale Qualifizierung erhalten und gestärkt werden kann, ist das zentrale Thema der Diskussion. Ziel ist der Austausch von Erfahrungen und Anregungen, wie die Unternehmen auf die Herausforderung der Digitalisierung und des internationalen Wettbewerbs reagieren können.

Zielgruppen der Konferenz:

– Mittelständische, international agierende Industrieunternehmen aus Italien
– Presse, Wirtschaftspresse Italien
– Anbieter von Bildungskonzepten und -technologie
– Ministerien, Verbände, Bildungseinrichtungen

Beteiligungsmöglichkeiten

Für interessierte Mitgliedsunternehmen des didacta e. V. besteht die Möglichkeit, sich auf edubiz-Konferenz der didacta Italia zu präsentieren. Der Veranstalter bietet dazu zwei Beteiligungsformate an: Das Branding und die Beteiligung auf der Konferenz sowie die Nutzung der Workshops, um eigene Konzepte und Lösungen für Unternehmen vorzustellen.

Information. Programm

Kontakt:

Frau Giada Bressan +49 711 2255880 , local global GmbH,Stuttgart
Anna Paola Concia, +39 3920581766, Firenze Fiera Spa,
edubiz@localglobal.de,
www.edubiz.de

05.09.2019
von Global Business Magazine