Corona-Krise: Herausforderung für die Wirtschaftsförderung

Digitale Services, Transformation, internationale Vernetzung


Workshop und Networking für Führungskräfte in der internationalen Wirtschaftsförderung und in der industriellen Cluster-Entwicklung

Workshop: 10. Dezember 2020

Die Herausforderungen der Corona-Krise bleiben vielseitig – auch und gerade für Einrichtungen, die im Dialog mit Industrieunternehmen Staregien für die wirtschaftliche Stabilisierung und Weiterwicklung von Regionen und industriellen Clustern verantwortlich sind. Ein virtueller Workshop, den Deutscher Messe Technology Academy und das Global Business Magazine veranstalten, soll Führungskräften der Wirtschaftsförderung über alle nationalen, regionalen und lokalen Zuständigkeiten hinweg den persönlichen Austausch ermöglichen – untereinander, aber auch mit international aktiven Industrieunternehmen und Branchenexperten.

  • Was sind gemeinsame Erfahrungen und Lehren, die aus den nationalen, regionalen und kommunalen Hilfsprogrammen für Unternehmen gezogen werden können? Gibt es schon so etwas wie neue Erfolgsmodelle?

  • Wie können Wirtschaftsförderungen bei anhaltenden Reiserestriktionen sich selbst und ihre Ökosysteme international vernetzen?

  • Wie akzentuiert die Corona-Krise bestehende Herausforderungen, denen sich Unternehmen und Wirtschaftsförderung stellen müssen? Digitalisierung der Produktion, “grüner” Transformation und bei der Organisation von globalen Lieferketten?

  • Welche attraktiven und zukunftsfähigen Angebote sind bei der Innovationsförderung und Ansiedlung zu machen?

Zielgruppen

Der Workshop richtet sich an Führungskräfte aus den Unternehmensnetzwerken und Einrichtungen der Wirtschaftsförderung weltweit – mit einem besonderen Schwerpunkt auf Industrie-und Innovationsförderung und der entsprechender Cluster-Entwicklung. Der zweite Teil der Veranstaltung zielt auch auf den Dialog mit international aktiven Industrieunternehmen.

Zielgruppen des Workshops:

  • Einrichtungen der Wirtschaftsförderung und Clusterorganisationen auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene
  • Wirtschaftsförderer und Clustermanager, Einrichtungen im Technologie- und Wissenstransfer,
  • Kammern, Verbände von Branchen mit hohem Internationalisierungsgrad
  • Kammer- und Branchenorganisationen der Industrie, Betreiber von Technologieparks, Acceleratoren
  • international aktive Unternehmen, Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Industrie, Standortentwicklung

Übersicht

Der Workshop am 10. Dezember 2020 findet als rein virtuelles Event im Internet statt.

10:00 – 12:00

Session 1: Erfahrungsaustausch: Best Practices Wirtschaftsförderung nach Corona

12:00 – 13:00

Breakout-Sessions, 1:1-Matching – für den persönlichen Austausch von Wirtschaftsförderern

14:00 – 16:15

Session 2: Im Dialog mit der Industrie Impulsvorträge und Panels : Lieferketten, Neue Wertschöpfung, Globalisierung und Qualifizierung Impulsvorträge und Panels mit Industrieunternehmen

16:15 – 17:00

Breakout-Sessions in Kleingruppen: Diskussion und Präsentation von gemeinsamen internationalen Projekten der Wirtschaftsförderung 2021